Deutsche Meisterschaft in Rhede 2016 - Team LAC-Berlin

Die Wettkämpfe beginnen zwar erst am 17. September, aber bereits einen Tag zuvor beginnt die Anreise... und wie...

 

Extra - und nur für dieses Event - gibt es ein paar Überraschungen und "Specials", worüber sich die Jungs und Mädels bestimmt gefreut haben. ...

 

Der Manschaftsbus... 

...und die Teamkleidung...

Gleich nach Ankunft gibt es am frühen Abend eine erst leichte Trainingseinheit samt "Warming Up" ....

mehr folgt sukzessive ....

Der  Wettkampftag

Frühes Aufstehen ist angesagt. Um 7:30 Uhr fährt bereits der Bus zum Stadion. 

Hier sind die ersten Eindrücke von dort:

1. Disziplin - 1. Sieg Tamila über 100m. 15 Punkte eingefahren...
Florian und Karim beim Hochsprung
Celine 5,05m im ersten Versuch
Auch Sally gewinnt ihren Lauf
Valle wird Dritter in 11,80s
William über die 100m
Le Buffet
Tabea & Tamila vor den 800m
2. oder 3. Kaffee? :)
Oskar ist klar zum Diskus
Nummerncheck
Letizia vor dem Speerwurf

Die Ereignisse überschlagen sich und eine wahre Bilderflut (danke an Andrea!!!) lassen eine geordnete Dokumentation fast nicht mehr zu...

In der Diashow sind viele Schnappschüsse - aber schön beschrieben....

HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE DEM LAC-BERLIN zum VIERTEN Platz. Ein ganz toller Erfolg!!!!

Zurecht lassen es sich alle nach diesem sportlich sehr erfolgreichen Tag gut gehen und feiern im Restaurant mit anschließendem verlängerten "open end" diesen tollen Erfolg bei der Deutschen Meisterschaft...

Die Location
Betreuerstab beim Getränkecheck

Nach der Nacht der seelig Schlummernden muss es ja auch wieder nach Hause gehen. Der Busfahrer bittet zum Einstieg.

Die Fahrt ist lang - da braucht es schon mal eine "schnelle" Pause... - "schnelles Futter"

...und drinnen? ...

Dritter Kaffee ? ;)
Ordnung auf den Tischen
Nachbearbeitung ??

Wieder angekommen in Berlin gegen 16:20 Uhr gab es ein dickes "HALLO" von den Daheimgebliebenen...

Nein, das ist nicht die Wahlparty einer Berliner Partei... ;)

Die Nachbetrachtung dieser deutschen Meisterschaft wird wohl etwas später erscheinen. Jetzt sind alle erstmal glücklich und erschöpft - oder besser glücklich erschöpft wieder zu Hause angelangt und werden wohl auch die kommenden Tage noch so Einiges zu berichten haben.

 

 

Ende gut - ALLES GUT.

 

Wir freuen uns für den LAC Berlin und über das hervorragende - nicht erwartete - sehr gute Abschneiden in Rhede.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sportfreunde Flatow e.V.