Berlin-Brandenburgische Hallenmeisterschaft Aktive und U18

An diesem Wettkampfwochenende sind die Altersklassen aufgeteilt. Während die Aktiven bis zur AK 13 im Sportforum antraten, ging es für alle "darüber" nach Potsdam.

Die U16 trat über die 4x200m-Staffeln an, während die Älteren einen ausgewachsenen Wettkampf absolvierten.

 

Aruna Gude und Tabea Belau von uns und Lena Leege und Joleen Wolff vom ACB gingen in den Staffeln als LAC Berlin 1 ins Rennen, während wir mit Julian Lochen, Arvid Schwade, Bela Gallin und Max Marquardt komplett die Jungsstaffel als LAC Berlin 1 in die Spur schickten.

 

Das war jeweils nur ein kurzer Wettkampf - aber mit zumindest einem erwähnenswerten Ergebnis...

Die Mädels laufen in 1:47,32min zum Sieg. Punkt. Platz 1 von 10 Staffeln.

Danke an Uta Leege für das Bild

Bei den U18ern war etwas mehr los und der Cheftrainer konnte wieder so einige Bestmarken in sein Heftchen notieren.

Mit den Mädels geht's los und den Anfang macht Tamila Markgraf...

200m in 25,74s bedeuten Platz 2 im Klassement, aber zeitgleich persönliche Bestleistung (PB) und Vereinsrekord (VR). Selbiges gilt für die 60m Hürden in 8,98s. Bei den 400m bedeuteten ihre 59,07s Platz 4 und ebenfalls PB. - also 3x Glücklichsein.

Über die 400m laufen Alison Graf und Chantal Salminkeit in 60,39s bzw. 63,07s ebenfalls PB! - gleichbedeutend mit den Plätzen 5 und 11.

Laura hat ihren Hürdensturz vom letzten Wettkampf gut weggesteckt und stößt als Jüngste der Kugelstoßerinnin mit 11,84m mal eben PB und landet auf dem bronzenen Platz 3.

 

Bei den Jungs sind nur Valentin Beqiri und Oskar Klosa im Wettkampf.

...und Valle lässt es ordentlich krachen... bei 60m gibt's in 7,27s! PB und VR gleich mit... übrigens im Einklang mit den 8,48s über die 60m Hürden. Auch hier PB und VR. Über die 60m langt das im A-Finale zu Platz 6, über die Hürden zu Rang 2.

Bei den 400m langt seine nun neue PB von 51,87s zu Platz 3.

 

Oskar begnügt sich mit Kugelstoßen und wuchtet das 5-Kilo-Kampfgerät auf 11,49m zu seiner neuen PB.

 

Zu guter letzt geht es zu den Frauen, wo Vivien Hitzler in 7,72s ganz knapp den Titel über die 60m verpasste. 60m Hü in 9,03s bedeuteten Platz 3 und PB. Im Weitsprung gibt's Bronze für 5,54m im dritten Versuch.

 

In der U20 ging auch hier die weibliche LAC Berlin 1 - Staffel an den Start und Tamila, Chantal und Vivien, sowie Sally Prasser holten sich den Vizetitel in 1:42,82min.

 

Einige Impressionen hat Martina wieder mit ihrer Kamera eingefangen und die sollen jetzt und hier zur Geltung kommen...

 

Bericht: Oliver Spaniol

Bilder: Martina Lochen und Uta Leege

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sportfreunde Flatow e.V.