DM Jugend Heilbronn 

Etwas verspätet, aber lieber später als nie, der Bericht zu den deutschen Meisterschaften in Heilbronn. 

Für den LAC Berlin waren insgesamt fünf Teilnehmer am Start, davon zwei vom SV Flatow Köpenick. Wir möchten in diesem kurzen Bericht trozdem alle Leistungen kurz würdigen.

Der Wettkampf fing am Freitag dem 04.09.2020 bis zum Sonntag dem 06.09.2020.

Den Livestream und die Ergebnisse gibt es hier zum stöbern.

Freitag, 04.09.2020

Wir starten mit Lena Leege (ACB). Sie machte am Freitag den Anfang über 400m der WJ U18. Dort hieß es erstmal im Halbfinale zu bestehen um sich für das Finale am Tag darauf zu qualifizieren. Und das schaffte sie ohne Probleme. Sie setzte sich im Halbfinale 1 als Laufbeste durch und konnte mit einer Zeit von 55,76s das Finalticket buchen. 

 

Am Samstag konnte sie ihre Zeit im Finale nochmal auf 55,04s verbessern. Für das Treppchen hat es ganz knapp nicht gereicht. Am Ende belegt sie den 4. Platz.

Trozt der knapp verpassten Medaille eine starke Vorstellung.

Wir gehen nun rüber in den Ring zu Laura Kirschstein (SV Flatow Köpenick). Sie trat am Samstag im Kugelstoßen der WJ U18 an. 

Dort sah sie sich dieses Jahr einer mehr als starken Konkurrenz gegenüber stehen. Dieser musste sie sich Schlussendlich geschlagen geben.

Doch wir sind gespannt auf die nächsten Wettkämpfe und auf die nächste Saison!!!

 

Gehen wir wieder zurück auf die Bahn. Dort trat Laetizia Schubert (SV Flatow Köpenick) über die 100m der WJ U20 an. Sie hatte sich kurz vor den deutschen erst überraschend Qualifiziert! Im Halbfinale konnte sie mit 12,65s nochmal eine solide Zeit abrufen. Für das Finale hat es leider nicht gerreicht. 

Weiter geht es mit Florian Bernert (ACB). Er ging im Dreisprung der MJ U18 an den Start. Sein erster Sprung landete bei 13,39m. Im dritten Versuch konnte er seine Weite noch einmal verbessern und sich Schlussendlich mit einer Weite von 13,81m den achten Platz sichern. 

Wir gratulieren recht Herzlich!!!

Wir bleiben zum Schluss beim Dreisprung der MJ U18. Dort trat nämlich auch Denyo Schluckwerder (ACB) für den LAC Berlin an. Er konnte schon im dritten Versuch mit 14,16m ein Dickes Ausrufezeichen an die Konkurrenz senden. Im sechsten und letzten Versuch sprang er noch einmal persönliche Bestleistung und konnte sich am Ende mit 14,24m den vierten Platz sichern!

Herzlichen Glückwunsch!!!

Nun sind die letzten deutschen Meisterschaften unter freien Himmel vorbei. Die großen Erfolge blieben diesmal aus. Doch dafür konnten wieder jede Menge Erfahrungen gesammelt werden. Zudem können sich die Leistungen wirklich sehen lassen. Wir sind jedenfalls gespannt was nächstes Jahr alles so passiert!!!

Zum Schluss noch ein paar Schnappschüsse vom Wochenende!

Kleine Erinnerung an alle. Nutzt gerne den Bildungsspender um den Förderverein zu unterstützen. Einfach hier klicken um direkt zum Bildungsspender zu gelangen oder hier klicken für weitere Informationen. Folgt uns auch gerne auf Instagram.

Vielen Dank

Sportfreunde Flatow Team

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sportfreunde Flatow e.V.